Tautologie

Tautologie – von griechisch ταυτολογία (gesprochen: tautología) – wörtlich „dasselbe Gesagte“ (Bespiel: “nie und nimmer”, “voll und ganz”). Als Tautologie bezeichnet man eine rhetorische Stilfigur, bei der mit dem Mittel der inhaltichen Wiederholung (semantische Redundanz) gearbeitet wird. Eine Tautologie ist mit dem Plenonasmus (der Häufung von Wörtern mit gleichem Inhalt zum Zwecke der Verstärkung oder Übertreibung von Aussagen) verwandt. Die Begriffe “Pleonasmus” und “Tautologie” werden oft auch synonym verwendet.

Weitere Beiträge:

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.