Pragmatik

Pragmatik – vom griechischen πρᾶγμα (gesprochen: prâgma – Handlung). Neben Syntax und Semantik bezeichnet die Pragmatik in der Linguistik die dritte Dimension textlicher oder sprachlicher Phänomene. Die Pragmatik befasst sich vor allem mit der Wirkung von Texten. Die pragmatische Analyse textlicher oder sprachlicher Phänomene untersucht unter anderem, wie Texte Leserinnen oder Hörer lenken, wie die Kommunikation zwischen Autorinnen bzw. Autoren und Lesern bzw. Hörerinnen mit dem Ziel gelenkt wird, bestimmte Handlungen oder Haltungen zu evozieren oder vorhandene Haltungen zu verändern.

Synonyms:

pragmatisch, pragmatische, textpragmatisch, textpragmatische
Weitere Beiträge:

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.