EkklesioInvest Unltd.

Die Kirche ist kein profitorientiertes Unternehmen – und trotzdem muss sie investieren. Ihr Investment ist das Wort Gottes. Damit der Boden für diese Saat bereitet, müssen bisweilen auch profane finanzielle Mittel eingesetzt werden. Wenn die Verheißung Jesu wuchern soll, müssen seine Jüngerinnen und Jünger die Effizienz der Verschwendung lernen.

Weitere Beiträge:

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.