Proömium

Auch prooemium oder προοίμιον (prooímion), lateinisch auch exordium. Als Proömium wird ursprünglich ein kleiner Hymnus bezeichnet, der dem eigentlichen Epost vorausging. Von diesem Einleitungsgesang leitet sich der Begriff dann als Bezeichnung für den einleitenden Teil eines Briefes oder einer Schrift ab. Oft dient das Proömium auch der captatio benevolentiae, der Gewinnung des Wohlwollens der Adressaten, die Weckung des Interesses für das behandelte Thema, nicht selten auch die Werbung für die eigene Haltung oder den Standpunkt einem gegebenen Thema gegenüber.

Weitere Beiträge:

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.