“Nein ist Nein!”

Nach der Änderung des Sexualstrafrechts liegt der Strafbestand einer Vergewaltigung nun bereits vor, wenn das Opfer durch Worte oder Gesten verdeutlicht hat, dass sie oder er mit der sexuellen Handlung nicht einverstanden ist: „Nein heißt Nein! Im Alten Testament hingegen verhallt das „Nein“ Tamars ungehört, bevor sie von ihrem Bruder Abschalom vergewaltigt wird.

Weitere Beiträge:

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.