Bedingungslosigkeit ist unverhandelbar

Das Wort “Barmherzigkeit” gehört zu den inflationär gebrauchten Begriffen der Gegenwart. Gleichzeitig ist ihr bedingungsloser Anspruch nur schwer auszuhalten. Aber kann man Barmherzigkeit wirklich an Bedingungen knüpfen? Ein Beispiel Jesu zeigt, dass bedingungslose Barmherzigkeit nicht folgenlos ist.

Weitere Beiträge:

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.