Alles eine Frage der Haltung

Oder: Warum Geisterfülltheit nichts sein kann, was hinzukommt

Kirchliche Runden beginnen selten ohne geistlichen Einstieg. Er bildet oft den ersten Tagesordnungspunkt, den es abzuhaken gilt. Dabei ist das eigentlich Geistliche nie etwas, das hinzukommen kann. Geistlichkeit ist eine grundlegende und existentielle Haltung, die die im Handeln prägen sollte, die erkannt haben, dass der Geist Gottes allem, was atmet, wohnt.

Weitere Beiträge:

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.