Gedanken zum Gedenken an die Shoa

Die Generation der Augenzeugen des Holocausts stirbt und die Erinnerung droht zum reinen Schulbuchwissen zu werden. Wie können die nachfolgenden Generationen die Shoa erinnern? Der Lukasprolog bietet Perspektiven.

Weitere Beiträge:

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.